Projekt Beschreibung

  • Hersteller: Alfa Romeo

  • Modell: Spider 2000

  • Fahrzeugart: 2-sitziger Spider mit manuellem Faltdach

  • Erstzulassung: 29.07.1980

  • Laufleistung: original 143.460 km

  • Motor: Vierzylinderreihenmotor, Vergaser

  • Hubraum: 1.948 ccm

  • Motorleistung: 93 kW/ 126 PS

  • Höchstgeschwindigkeit: 193 km/h

  • Leergewicht: 1.040 kg

  • Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe

  • Lackierung: rosso

  • Innenausstattung: Hitzeabweisende Schonbezüge über schwarzen Kunstledersitzen

Stellantis ist ein Automobilkonzern, der 14 Hersteller unter seinem Dach versammelt. Der Volkswagenkonzern verfügt über 10 Marken. Da liegt es auf der Hand, dass über Plattform- und Technikstrategien immer mehr technischer Einheitsbrei entsteht. Die Charaktere der Autos werden mehr vom Marketing, als von den Eigenheiten der Autos bestimmt – weil es kaum noch Eigenheiten gibt.

In den siebziger Jahren war das noch anders. Wenn da ein Deutscher ein Auto gebaut hat, dann hat er dabei an sein Haus und seinen Garten gedacht. Er hat sorgfältig ein grundsolides Auto gebaut, das man getrost an die nächste Generation vererben konnte. In all seiner Perfektion aber ein bisschen bieder und langweilig.

Wenn ein Italiener ein Auto gebaut hat, dann hat er dabei an seine Freundin gedacht und hat ein atemberaubendes Auto geschaffen, tolle Formen, hinreißend schön, rassig, für großartige Erlebnisse und unvergessliche Momente.  Manchmal ein bisschen zickig  –  aber nie langweilig.

So ein Auto gibt es hier zu kaufen. Klassischer italienischer Sportwagenbau aus der goldenen Ära der späten siebziger Jahre mit Leistung, Auspuffsound und Charakter: Einen echten Alfa Romeo Spider 2000. Das war das Topmodell der Spider Baureihe. Wer genau hinschaut, der entdeckt im Alfa Romeo Firmenlogo eine Schlange, die gerade einen Mann frisst. Das passt, denn der Spider 2000 machte mit seinen Fahrleistungen jede Menge seiner damaligen Zeitgenossen platt. Der Alfa Romeo verfügte bereits über ein 5-Gang-Getriebe, hatte – wie Ferrari und Lamborghini – Flachstrom-Vergaser, oben liegende Nockenwellen und eine tiefe Sitzposition. Und er klingt wie nur ein italienisches Auto klingt:  Eine mechanische Symphonie aus Kraft, Lebensfreude und ein bisschen wohl dosierter Angeberei.

Es gibt überschlagsichere Türgriffe, bequeme Sitze und chromgefasste Rundinstrumente mit raffiniert gut lesbaren Ziffern, ein echtes Holzlenkrad (Serienausstattung!) und einen griffbereit liegenden Schalthebel. Der Kofferraum ist wochenendtauglich. Die Scheinwerfer sind bei diesem Baujahr noch aerodynamisch in Plexiglas gehüllt wie beim Jaguar E. Ein toller, italienischer Sportwagen, verortet zwischen den kleinen bösen Abarth und den großen unbezahlbaren Ferrari und Maserati.

Dieses Exemplar befindet sich in sehr originalem Zustand und ist seit sage und schreibe 34 Jahren bei seinem Eigentümer, in dessen Auftrag wir diesen Spider verkaufen. Von ihm nur als Sommerfahrzeug genutzt, ist der Spider in seinen 44 Lebensjahren noch nicht einmal 144.000 km gelaufen. Ein kerniger, erschwinglicher Sportwagen aus bestem italienischem Haus in ikonischer Farbkombination.

€ 23.900,– (Verkauf im Kundenauftrag)