Projekt Beschreibung

  • Hersteller: General Motors – GMC

  • Modell: Oldsmobile Cutlass 442 Convertible

  • Fahrzeugart: 5-sitziges Sport-Cabriolet

  • Erstzulassung: 01.07.1971

  • Motor: 8 Zylinder mit Rochester Vierfach- Vergaser

  • Hubraum: 455 cubic inch (7.456 cm³)

  • Motorleistung : 250 kW (340 PS) bei 4.700 U/Min (Werksangabe)

  • Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h

  • Leergewicht: 1.830 kg

  • Getriebe: 3-Gang-Automatik

  • Lackierung: glanzrot mit weißen Applikationen, Verdeck weiß

  • Innenausstattung: Sitze und Türbeläge in Kunstleder weiß, Teppiche in schwarz

  • Ausstattungsmerkmale: Automatik, Servolenkung, Scheibenbremsen vorn, Bremskraftverstärker, elektrisches Verdeck, elektrische Fensterheber vorn und hinten, Retro-Radio mit CD-Wechsler im Kofferraum, 4 Lautsprecher, Konsole mit 3 Autogage Zusatzinstrumenten, 2 Außenspiegel.

Das Oldsmobile 442 Cabriolet ist ein echtes Muscle car. Auch wer der englischen Sprache nicht so mächtig ist, muss den Begriff Muscle angesichts von 7,5 Litern Hubraum und 340 PS nicht unbedingt googeln. 1971 spielten in Europa nur zwei Superstars in dieser Liga:  Ferrari Daytona und Lamborghini Miura.

Die Zutaten dieses Muscle Car waren mächtige Chromstoßstangen, 6 Leuchten vorne, 4 Lufteinlässe in der Front und noch mal zwei auf der Motorhaube. Eine 4 bbl Vergaser mit einem Lufteinlass vom Durchmesser eines Schiffsgeschützes und ein Automatikgetriebe das ungefähr so groß und schwer wie ein Nashorn-Baby ist. Das Differential der Hinterachse entspricht in seiner Dimensionierung etwa dem, was Scania und MAN verbauen. Das Lenkrad findet man so auch in zeitgenössischen Nascar Rennwagen und die Motorhaube wird von genau den Schnellverschlüssen zugehalten, mit denen man in Indianapolis der Boxencrew das Leben erleichterte.

Bei allem optischen und technischen Muskelspiel blieb der typisch amerikanische Komfort aber nicht auf der Strecke: Servolenkung, elektrisch betätigtes Verdeck, elektrische Fensterheber, üppige Räkel-Polsterung in Clubsofa-Dimensionen, Radioanlage und ein vierteldutzend Aschenbecher. Einen Kofferraum hat er auch. Und es gibt Menschen, die schon mit deutlich weniger Gepäck zu einer Weltreise aufgebrochen sind, als da rein passt.

Nach dem Starten des Triebwerks hegt niemand mehr Zweifel, dass der Motor auch tatsächlich 7,5 Liter Hubraum hat. Beim einlegen der Fahrstufe D geht beim Kraftschluss ein sanfter Ruck durch das mächtige Cabrio, wie man es vom andocken einer Diesellok an die Eisenbahnwagen kennt. Keine Frage, da ist echte Power drin.

Auch wenn der Oldsmobile Cutlass 442 so ziemlich das schnellste Cabriolet seiner Zeit war, so macht das cruisen mit halber Kraft voraus doch richtig Spaß. Man gießt sich bequem in die Polster, sonnt sich und wenn mal so ein Porsche vor einem herzuckelt, ist man mit einem herzhaften Tritt aufs Gaspedal schnell vorbei. Das nennt sich dann Leistungsreserven und erinnert einen sofort daran, dass man ja ein Muscle car steuert.

Hier bieten wir Ihnen ein Oldsmobile 442 Convertible aus dem Jahr 1971 an. 1971 war der letzte Jahrgang der richtigen bösen Muscle Cars; danach waren sie nie wieder so schön und nie wieder so groß wie zwischen 1964 und 1971.  Dieses Cabriolet wurde 2011 aus den USA importiert und hat seit 9 Jahren denselben Besitzer, in dessen Auftrag wir ihn verkaufen. Er hat das H-Kennzeichen, das gerade bei 7,5 Liter Hubraum so richtig Sinn macht, denn die KFz-Steuer beträgt damit nur € 191,– im Jahr. Der TÜV wurde letzten November neu gemacht und wir führen vor Auslieferung an seinen nächsten Eigner noch eine umfassende Inspektion durch.

Wie sagte Egon Olsen so schön: „Mächtig gewaltig!“

€ 44.200,– (Verkauf im Kundenauftrag)

Für Anfragen rufen Sie uns bitte unter +49 (0)7443 / 1734704 an oder füllen Sie das nachfolgende Formular aus. Wir werden uns dann bei Ihnen melden: